Lehrveranstaltungen Sommersemester 2011 

Peter beim Graben: Computationelle Psycholinguistik (5220162)

In der psycholinguistischen Modellierung werden zunehmend Methoden der Computerlinguistik, der Informatik und des maschinellen Lernens eingesetzt. Im Seminar sollen symbolisch-computationelle Ansätze in den Bereichen sprachliches Wissen, Spracherwerb, Sprachproduktion und Sprachverstehen erarbeitet und diskutiert werden. Als Leitfaden werden dazu die einschlägigen Abschnitte in Carstensen et al. (2010) herangezogen. Originalarbeiten werden im Seminar bekanntgegeben.

Einführende Literatur:

Carstensen, K.-U.; Ebert, C.; Ebert, C.; Jekat, S.; Klabunde, R. & Langer, H., Hrsg. (2010). Computerlinguistik und Sprachtechnologie. Spektrum: Heidelberg.

Crocker, M. (2010). Computational Psycholinguistics. In: Lappin, A.; Clark, C. & Fox, S. (Eds.), The Handbook of Computational Linguistics and Natural Language Processing, 482 – 514, Wiley-Blackwell: Chichester.

Lewis, R. L. (2003). Computational Psycholinguistics. Encyclopedia of Cognitive Science, Macmillan Reference Ltd.


AGNES-Link:
http://agnes.hu-berlin.de/lupo/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=36973&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung


Moodle-Link:
http://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=16680

Zeit: Montags, 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort: 1.401 Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Seminarplan

Sitemap